smart power anywhere
Made in Switzerland
Menu

RBM Relais Booster Modul 12V/24V

Das Relais Booster Modul  ist ein optionales upgrade Kit zu IBS-DBS und DBi-DBS

Eigenschaften

Das RBM (Relais Booster Modul) ermöglicht einen Link Start von der Zusatzbatterie durchzuführen auch wenn die Starterbatterie völlig ausfällt. RBM passt in die Verdrahtung des IBS 200Amp Relais. Das RBM verbessert die Unterstützung des Link Starts um 100%, wenn die Zusatzbatterie eine ausreichende Ladung aufweist.


Anwendungsbereich:
RBM: für alle neuen IBS-DBS und DBi-DBS,DBi/12V/24V Systeme (gekennzeichnet mit dem uC-Logo).

RBMKIT: für alle BM3, DBi-DBS, DBi/12V/24V Systeme ohne Microcontroller. Das bestehende 180A Nagares/IBS Relais wird durch das im Kit enthaltene neue IBS 200A Hochleistungsrelais ersetzt.

Im Falle einer Tiefentladung der Starterbatterie (Startvorgang ab Starterbatterie ist nicht mehr möglich), wird am Batteriemonitor (IBS-DBS/BM3 oder DBi-DBS) die "Link"-Taste gedrückt. Mit Unterstützung vom RBM,welches unter 10V Starterbatteriespannung selber aktiviert wird die Startleistung ab der Zusatzbatterie (AUX) bezogen.

In sehr kaltem Wetter oder bei reduzierter Batterieleistung stellt RBM bei einem "Link"-Start sicher, dass die Relaiskontakte richtig geschlossen bleiben (Verlängerung der Lebensdauer der Relaiskontakte).

Das IBS Doppelbatteriesystem DBS mit RBM ist nur solange hilfreich, wie eine Batterie noch genügend Leistung für einen Startvorgang aufweist.

Neue IBS Batterie-Monitoren (BM mit uC Technologie) werden mit einer Batteriewarnung "tiefe Batteriespannung" auf beiden Batterien ausgerüstet. Wenn diese Warnung erscheint, ist die Batterianlage zu überprüfen, bevor die Reise fortgesetzt wird. So vermeiden sie Batterieprobleme und RBM ist letzte Hilfe im äussersten Notfall.

Für bestes Resultat befolgenden Sie diese Schritte:

Kabel in 25 oder 35mm2 zwischen Relais und Batterien

RBM soll nur mit den gelieferten Kabel montiert werden

Wenn das bestehende Relais nicht durch ein stärkeres Relais 200A ersetzt worden ist, kann eine Verbindung mit einer "toten" Starterbatterie doch durchgeführt werden, aber die Relais-kontakte könnten zerstört werden. Bei Dieselmotoren zuerst zweimal vorglühen, bevor sie starten, um den Strom minimal zu halten.

 

Das RBM (Relais Booster-Modul) ist als System-Optimierung für die IBS Doppelbatteriesysteme (IBS-DBS und DBI-DBS) konzipiert. Das installierte Standardsystem erlaubt eine manuelle Verknüpfung (manueller Link Start), wenn die Starterbatterie mehr als 8.5V aufweist. Wir haben, in seltenen Fällen festgestellt, dass wenn die Leistung der Starterbatterie durch umfangreiche Entladungen reduziert wurde oder wenn die Spannung der Zellen der Starterbatterie durch einzelne Zellenkurzschlüsse reduziert wurde,( die Spannung kann bis zu 5V absinken) durch ein installiertes RBM das Auto noch gestartet werden kann. Dazu ist eine Hilfsbatterie mit mindestens 50% oder mehr Leistung nötig. Mittels der „Handbuch-Link-Funktion“ und der intakten Hilfsbatterie sollte das Fahrzeug gestartet werden können.

Die beste Start Link-Funktionalität wird erreicht, wenn die Stromkabel zwischen den Batterien 25mm2 aufweisen. Für Winden Anwendung empfehlen wir 35mm2 und für Rallye / Trophy / Baufahrzeuge 50mm2.

Das andere Doppelbatteriesystem IBS-DBR benötigt keine externe RBM, da dieses Modul bereits integriert ist.

Schema Doppelbatteriesystem IBS-DBS mit RBM

Relais Booster Modul RBM